Reinlichkeit unter Zivilisten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Sans-Souci
    Erfahrener Benutzer
    Major
    • 01.10.2006
    • 1832

    Reinlichkeit unter Zivilisten

    Hier ein Auszug aus einer Instruktion eines der beiden preußischen Garde- oder eines der beiden Grenadier-Regimenter von zwischen 1816 und 1820:

    Der Soldat der sich stets in und außer dem Dienst reinlich und selbst mit einer gewissen Sorgfalt kleidet, fühlt sich nicht mehr mit der niedrigsten Klasse der Bürgerlichen Gesellschaft auf einer Stufe, und – da ein reinlich und anständig gekleideter Soldat auch von den andern Ständen mit Achtung behandelt wird, so kann dies nur darauf wirken, das Selbstgefühl des Soldaten zu erhöhen, und ihn anspornen sich auch durch sein übriges Benehmen diese Achtung nicht zu verscherzen.
    Indirekt folgt daraus, daß im Zivilleben ärmere Leute oft schmutzig waren.
    Zuletzt geändert von Sans-Souci; 08.11.2023, 20:11.
Lädt...
X
😀
😂
🥰
😘
🤢
😎
😞
😡
👍
👎