Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Russische Dragoner

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Russische Dragoner

    Hallöchen,

    ein Sammlerfreund hat mich nach der Uniform des Dragoner-Regimentes
    "Kurland" 1801-1807 angefragt. Es soll bei Austerlitz dabeigewesen sein.
    Im Buch Von Tranié & Carmigniani "Napoleon et la Russia 1805 - 1807" ist eine Abbildung mit folgendem Titel:
    "Régiment de dragons "Courlande" tenue de campagne 1806.


    Beim Überfliegen habe ich weder in Mark Conrads Übersetzung des Viskovatov, noch in Nafzigers OdB von Austerlitz dieses Regiment entdeckt.

    Ich weiß, daß Viskovatov nicht der Stein der Weisen ist, habe aber (zumindest für diese Zeit) nix anderes.

    Kann jemand hier mich bitte aufklären?

    Danke!
    Jörg
    The light at the end of the tunnel
    is from an oncoming train.

  • #2
    Könnte es sein, dass dein Kollege sich irrt? In Christopher Duffys Liste der teilnehmenden Einheiten bei Austerlitz fehlt das Regiment auch. Ausserdem soll es erst 1803 (nicht 1801) gegründet worden sein (laut Haythornthwaite, Osprey MAA 189) . Möglicherweise hat es am Feldzug von 1807 teilgenommen?

    Kommentar


    • #3
      @Tellensohn,

      Irrtum ist immer möglich

      Das aufzuklären ist ja (auch) Ergebnis dieses Forums.
      In jedem Falle ist MAA schon mal eine heiße Spurrost:

      Jörg
      The light at the end of the tunnel
      is from an oncoming train.

      Kommentar


      • #4
        In August,"Materialien zu der Geschichte der Schlacht von Austerlitz" findet das Regiment auch keine Erwähnung.

        Kommentar


        • #5
          The regiment was NOT present at Austerlitz.

          See:

          http://regiment.ru/reg/III/B/2/1.htm

          http://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%9A%D1%83%D1%80%D0%BB%D1%8F%D0%BD%D0%B4%D1%81%D 0%BA%D0%B8%D0%B9_2-%D0%B9_%D0%BB%D0%B5%D0%B9%D0%B1-%D1%83%D0%BB%D0%B0%D0%BD%D1%81%D0%BA%D0%B8%D0%B9_% D0%BF%D0%BE%D0%BB%D0%BA

          Download for regimental history:

          Столетие 5-го Лейб-драгунского Курляндского Императора Александра III-го полка. 1803-1903г (1903):

          http://dlib.rsl.ru/01003712083

          Kommentar


          • #6
            Danke an alle!

            Habe inzwischen Belege für die Existenz des Regimentes gefunden,
            daß es nicht bei Austerlitz dabei war, nehme ich mal jetzt als erwiesen an.

            Vielen Dank für die Mithilfe!
            Jörg

            P.S. Austerlitz hin oder her - Steve's Quellen geben an, das Regiment wäre 1805 nach Stralsund verschifft worden.
            Daher war's in Mähren nicht dabei.
            Zuletzt geändert von joerg.scheibe; 31.05.2013, 09:45.
            The light at the end of the tunnel
            is from an oncoming train.

            Kommentar


            • #7
              Noch kurz als Anmerkung aus dem Stein Geschichte des Russischen Heeres vom Ursprunge desselben bis zur Thronsbesteigung des Kaisers Nikolai I. Pawlowitsch (Hannover 1885), folgende Hinweise auf das Kurländische Dragonerregiment:
              • Stiftung des Kurländischen Dragonerregiments am 16. Mai 1802
              • Spätere Umwandlung in das Kurländische Husarenregiment
              • Mit der Bildung der Kavalleriedivisionen im Jahre 1810 wurde das Kurländische Dragonerregiment der 6. Brigade in der 2. Division zugeteilt
              • Ende 1811 befindet sich das Regiment zusammen mit den Orenburg-Dragonern in der 9. Brigade der 3. Kavalleriedivision
              • Mit der Armeereorganisation vom 29. August 1814 findet sich das Regiment zusammen mit den Smolensk-Dragonern in der 1. Brigade der 3. Dragonerdivision im 3. Infanterie-Korps


              Dies noch als organisatorische Ergänzung.

              Markus Stein
              "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

              Kommentar


              • #8
                Markus Stein oder F. von Stein hat sich wohl in Sachen Gründungsjahr verschrieben. Die russische Literatur sagt: 16.05.1803, nicht 1802. Und wann soll denn die Umwandlung in ein Husarenregiment erfolgt sein? Ich sehe nur, dass das Regiment 1827 in ein Ulanenregiment umgewandelt wurde.
                Zuletzt geändert von Tellensohn; 31.05.2013, 13:37.

                Kommentar


                • #9
                  Leider führt mein Namensvetter in einem langen Fließtext immer nur Tag und Monat, ggf. habe ich daher die Jahreszahl 1803 übersehen.

                  Den Hinweis auf die spätere Umwandlung habe ich aus einer Fußnote zur Stiftung entnommen, in dem auf eine Existenz noch 1885 (als Husaren-Regiment) hingewiesen wird. Ich habe mir aber jetzt nicht die Mühe gemacht, die Zeit nach 1814 auch noch im Stein durchzulesen.

                  Schöne Grüße in die Schweiz
                  Markus Stein
                  "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                  Kommentar


                  • #10
                    Ok, dann ist ja wieder alles im Lot.

                    Gruss, T.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X