Colonel, Chef de Brigade, usw. => Uniform?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • sebastian
    Benutzer
    Caporal
    • 11.07.2007
    • 54

    Colonel, Chef de Brigade, usw. => Uniform?

    Grüß euch!

    Dank euch konnte ich den Aufbau eines französischen Battalions nachvollziehen und nun bin ich schon am Bemalen der Figuren, doch nun zu meiner Frage, bzw Bitte:

    Nach meiner Internetsuche nach den Uniformen für den Colonel, Chef de Brigade usw. konnte ich nur 3 Uniformen sichten und zwar die vom Capitaine, Tambour Major und dem Corporal (siehe Bilder).
    Nun fehlen aber mir noch der Colonel (zu Pferd), Chef de Brigade, Capitaine Adjudant Major, Adjudant Sous Officer, Lieutenant, Sous Lieutenant und Sergant Chef.
    Ich hoffe, dass mir dabei jemand behilflich sein kann, zu den Fehlenden eine passende Darstellung (für die Schlacht bei Hollabrunn 1805) zu finden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sebastian
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von sebastian; 20.07.2008, 20:20.
    www.hollabrunn1805.twoday.net
  • joerg.scheibe
    Erfahrener Benutzer
    Capitaine
    • 02.10.2006
    • 591

    #2
    Bringt Dich das hier weiter?

    Gruß
    Jörg


    The light at the end of the tunnel
    is from an oncoming train.

    Kommentar

    • sebastian
      Benutzer
      Caporal
      • 11.07.2007
      • 54

      #3
      Das Bild ist mit den Tschakos, also nach 1805. Da wirft sich die Frage auf, ob das auch für 1805 mit dem Zweispitz gilt?
      Aber danke mal für den Link Jörg, da sind sehr viele Informationen, die ich gut gebrauchen kann.
      Mit freundlichen Grüßen
      Sebastian
      www.hollabrunn1805.twoday.net

      Kommentar

      • Colonel
        Erfahrener Benutzer
        Sergent
        • 27.07.2008
        • 155

        #4
        Colonel, chef de brigade, usw. Uniform

        www.histofig.com habe ich mir näher angesehen. Die Tafel FR01 - Les grades dans l`infanterie enthält doch einige gravierende Fehler:

        Es gab zur Zeit des "empire" keinen Caporal-Chef. Abgebildet ist auch der
        Caporal-Fourrier. Er hatte kein eigenes Kommando. Er war der Gehilfe des Sergent-major in der Kompanie und u.a. für Rechnungsführung und Stärkemeldung zuständig. Auch überwachte er die Instandsetzung von Bekleidung und Ausrüstung. Desweiteren trug er die Verantwortung für das Verladen des Kompaniegepäcks vor dem Marsch. Verantwortung hatte er auch für die Einquartierung und die Auszahlung des Solds.

        Der Adjudant-sous-officier ist bei den officiers subalterns eingeordnet. Er gehört aber zu den sous-officiers. Einen vergleichbaren Dienstgrad mit entsprechenden Aufgaben gibt es in deutschen Armeen nicht. Er war nämlich eine Art Bataillonsfeldwebel im Sinne eines Hauptfelwebels. Er unterstützte in den Bataillonen ( Kavallerie 2 Eskadronen ) den Adjudant-major. Unter anderem war der Adjudant-sous-officier für das Exerzieren und die Inspektion der sous-officiere und caporale des Bataillons verantwortlich.

        Die Gliederung war in der französischen Armee des Kaiserreichs reglementmäßig wie folgt:
        Regiment kommandiert von einem colonel,
        Bataillon kommandiert von einem chef de bataillon ( Kavallerie 2 Eskadronen kommandiert von einem chef d`escadron )
        Kompanie kommandiert von einem capitain,
        Section kommandiert von einem lieutenant bzw. sous-lieutenant,
        Demi-section kommandiert von einem sergent,
        Escouade unter einem caporal ( zählte nicht als Kommando ).
        Pelotons, die in der Tafel erwähnt werden, waren Teil der Gefechtsformation nicht der Gliederung.

        Viele Grüße

        Kommentar

        • Colonel
          Erfahrener Benutzer
          Sergent
          • 27.07.2008
          • 155

          #5
          Colonel, chef de brigade, usw. Uniform

          Ergänzend noch, sicher vielen bekannt, bei der Kavallerie bzw. den berittenen Truppen entsprach der sergent dem marechal-des-logis und der caporal dem brigadier.

          Viele Grüße

          Kommentar

          • sebastian
            Benutzer
            Caporal
            • 11.07.2007
            • 54

            #6
            Danke Colonel für deine ergänzenden Angaben, der Caporal-Chef wird auch nicht im Reglement vom 1. Aug. 1791 nicht erwähnt, das kam mir auch schon spanisch vor.

            Sebastian
            www.hollabrunn1805.twoday.net

            Kommentar

            • Colet
              Benutzer
              Fourrier
              • 27.08.2008
              • 95

              #7
              "Kompanie kommandiert von einem capitain,
              Section kommandiert von einem lieutenant bzw. sous-lieutenant,
              Demi-section kommandiert von einem sergent,
              Escouade unter einem caporal ( zählte nicht als Kommando ).
              Pelotons, die in der Tafel erwähnt werden, waren Teil der Gefechtsformation nicht der Gliederung. "

              Kannst du mir grad erklären, wo jetzt eigentlich der Unterschied zwischen einem Peloton und einer Section ist? Nur der Kontext (Gefecht/Gleiderung)?
              Colet

              Kommentar

              • HKDW
                Erfahrener Benutzer
                Colonel
                • 02.10.2006
                • 2957

                #8
                section = 1/2 peloton, Gefechtsaufstellung

                Kommentar

                • Colonel
                  Erfahrener Benutzer
                  Sergent
                  • 27.07.2008
                  • 155

                  #9
                  Colonel, chef de brigade, usw. Uniform

                  Liebe Colet,

                  die von mir beschriebene Befehlskette in der französischen Armee galt außer im Gefecht, also bei der Einquartierung, im Feldlager, in der Garnision, auf dem Marsch usw.

                  Im Gefecht war bei der Infanterie die kleinste taktisch handelnde Einheit das Bataillon. Innerhalb dieses Bataillons handelte die Kompanie als Peloton in 2 Sektionen, so wie von HDKW angegeben. Dabei standen die caporals im Glied der Sectionen ( deshalb kein taktisches kommando ! ).

                  Im "peloton d`infanterie en colonne par section" befanden sich in Gefechtsrichtung:

                  -der capitain in der Mitte vor der 1. section,
                  -die 2 sergents ( die sonst die demi-sections der 1. section kommandieren )
                  links vorn neben der 1. section,
                  -der sous-lieutenant ( der sonst die 1. section kommandiert ) halbrechts
                  hinter der 1. section,
                  -der lieutenant ( der sonst die 2. section kommandiert ) in der Mitte vor
                  der 2. section,
                  -die 2 sergents ( die sonst die demi-sections der 2. section kommandieren )
                  links vorn neben der 2. section,
                  -der sergent-major halbrechts hinter der 2.section.

                  Es gibt interssante Werke. die diese Problematik weiter ausführen. Hier konnte ich ja nur einen Fall schildern.
                  Französisch: Tradition magazine hors serie Nr. 19 " L`infanterie napoleonienne 1791-1815 " ( entspricht obiger Beschreibung );
                  Deutsch: Schwarz: Gefechtsformen der Infanterie in Europa durch 800 Jahre "

                  Viele Grüße

                  Kommentar

                  • HKDW
                    Erfahrener Benutzer
                    Colonel
                    • 02.10.2006
                    • 2957

                    #10
                    am besten gleich des Reglement von 1791

                    Kommentar

                    • Colonel
                      Erfahrener Benutzer
                      Sergent
                      • 27.07.2008
                      • 155

                      #11
                      Colonel, chef de brigade, usw. Uniform

                      Zur Tafel "FR 01- Les grades dans l`infanterie" von F. POUVESLE noch eine ergänzende Bemerkung. Die Adjudant sous-officiers pflegten die Epauletten ebenso gewechselt zu tragen, wie bei den Adjudant-majors dargestellt.

                      Viele Grüße

                      Kommentar

                      • HKDW
                        Erfahrener Benutzer
                        Colonel
                        • 02.10.2006
                        • 2957

                        #12
                        Der Adjudant sous officier hatte die gleichen Epauletten links wie rechts - was sollte er also wechseln?

                        Kommentar

                        • Colonel
                          Erfahrener Benutzer
                          Sergent
                          • 27.07.2008
                          • 155

                          #13
                          Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
                          Der Adjudant sous officier hatte die gleichen Epauletten links wie rechts - was sollte er also wechseln?
                          Lieber HDKW,

                          über Deine Bemerkung bin ich schon sehr erstaunt.

                          Der Adjudant sous-officier ( ASO ) trug, wie beschrieben, Epaulette und Contre-epaulette. Das belegen alte und neue Quellen. Mich würde interessieren, wo denn ASO mit gleichen Epauletten dargestellt sind ?

                          Quellen: Cdt.Bucquoy: L`Infanterie S.234, 1979 J.Grancher Paris
                          Pigeard: Dictionnaire de la Grande Armée, Stichwort: Grade S.303,
                          Tallandier 2002
                          Jolivet: Sous-officiers de napoleon, tome 1, L´esprit du livre
                          éditions. 2006

                          Viele Grüße

                          Kommentar

                          • Colonel
                            Erfahrener Benutzer
                            Sergent
                            • 27.07.2008
                            • 155

                            #14
                            Colonel, chef de brigade, usw. Uniform

                            Noch eine ergänzende Bemerkung zur Tafel "FR01-Les grades dans l`infanterie" von F.POUVESLE.
                            Der Caporal-chef ( richtig Caporal-fourrier ) der leichten Infanterie ( mit den weißen Winkeln ) trägt am Oberarm eine goldene Funktionstresse. Diese muß aber silbern sein! Die Farbe der Funktionstresse richtete sich nach der Knopffarbe - Gold oder Silber.

                            Viele Grüße

                            Kommentar

                            • HKDW
                              Erfahrener Benutzer
                              Colonel
                              • 02.10.2006
                              • 2957

                              #15
                              Die Epauletten sind zu finden -

                              als Originale wie z.b. in Paris und in den Beschreibungen der Reglements, wie z.b von 1786, S. 10

                              Mich würde schon ein Text aus einem Reglement interessieren, oder ein offizieller Text der die Contre - Epaulette erwähnt.

                              Nichts desto trotz, hänge ich hier Fotos zweier Adjudant Sous Officier Epauletten an, eine meiner Version und dann die andere mit Contre - Epaulette.

                              Zu den Litzenfarben, auch da gibt es Vorschriften und Abweichungen, siehe auch das Bild Lejeunes über Somo Sierra, hier tragen die abgebildeten Caporäle der leichten Infantrie gelbe Litzen.
                              Angehängte Dateien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X
                              😀
                              😂
                              🥰
                              😘
                              🤢
                              😎
                              😞
                              😡
                              👍
                              👎