Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Parade bayerischer Truppen in Mannheim 1815 - zeitgenössisches Gemälde

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HKDW
    antwortet
    Wegen der Trompeteruniformen - ein sehr interessantes Thema, im Buch über den Leuchtenberg Zyklus kommen da auch ein paar schöne Sachen, allerdings falsch kommentiert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tellensohn
    antwortet
    Hier wird ein präzises Datum angegeben (27. Mai 1815):

    http://commons.wikimedia.org/wiki/Fi...platz_1815.jpg

    http://www.zum.de/Faecher/G/BW/Lande.../bayparade.htm
    Zuletzt geändert von Tellensohn; 11.01.2014, 17:06.

    Einen Kommentar schreiben:


  • HKDW
    antwortet
    wie sieht es bei den Russen aus - auch alle in Blau, oder doch auch dunkelgrün?

    Einen Kommentar schreiben:


  • admin
    antwortet
    Gemälde muss eine Parade im Mai/Juni 1815 zeigen

    So, nach der schnellen Veröffentlichung gestern, habe ich mal einige Quellen durchgeforstet und konnte den Zeitraum der dargestellten Parade eingrenzen.

    Es muss im Mai/Juni 1815 gewesen sein, da dann die dargestellten Regimenter (v.a. der königlichen Garde) sowie auch General Wrede in Mannheim waren. Mehr dazu, plus einige Kommentare zu den Ausschnitten, im Uniformen-Portal.

    P.S. und wer die Bildunterschrift (in handschriftlicher Form) lesen kann, ist noch mehr im Vorteil ... denn das bestätigt meine Herleitung, es war am 27.5.1815, dem Geburtstag König Maximilian Josephs. Übrigens fand die Parade in Anwesenheit des Fürsten Schwarzenbergs statt

    Einen Kommentar schreiben:


  • admin
    antwortet
    Danke für die Motivation - ich werde heute noch das zweite, schon etwas bekanntere Gemälde des Mannheimer Künstlers veröffentlichen - dann sind es Russen.

    Beim Blau/Grün habe ich das gleiche wie Tellensohn gedacht - das könnte in der Tat am Verlust der Gelbkomponente liegen.

    Ansonsten halte ich den Künstler für einen sehr guten Beobachter (siehe auch die Stabsgruppe, oder auch die selektive Verteilung einfach skizzierter Orden). Von daher könnten die Trompeter der Chevaulegers so ausgesehen haben - aber das ist ein weites Feld, wie ich schon bei der Recherche zum Artikel für SN gemerkt habe (da ging es um die Chevaulegers 1809). Jedenfalls würde sich eine weitergehende Recherche der Trompeteruniformen anbieten.

    Schöne Grüße
    Markus Stein

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tellensohn
    antwortet
    Tolles Bild. Danke und weiter so.

    Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
    Interessant die dunkelblauen Uniformen der Chevaulegers wie auch Ulanen, also alles was grün sein sollte - dunkelblau.
    Vorsicht vor falschen Schlussfolgerungen! Bei Aquarellen kommt es offenbar häufiger vor, dass sich die Farbe Grün in ein Dunkelblau verwandelt, weil sich das Gelb im Grün im Laufe der Zeit verflüchtigt (man beachte auch das bläuliche Laub der Bäume).

    Ähnliches stellt man bspw. auch bei Hoffmanns Darstellungen der Garde de Paris fest: das Grün hat sich in ein Blau verwandelt (vgl. u.a. Patrice Courcelle, Les Uniformes du Sacre et du Couronnement, 2004, S.95, Kommentar zur Tafel S.97: "Le jaune, composante du vert et couleur très fragile, a passé..., ne laissant qu'un bleu foncé." Und zur Tafel S.99: "Ici encore, le jaune, composante du vert et couleur très fragile, a passé..., ne laissant que le bleu foncé.")
    Zuletzt geändert von Tellensohn; 11.01.2014, 10:40.

    Einen Kommentar schreiben:


  • HKDW
    antwortet
    sehr interessant, wieder mal wie so oft - ein Leckerbissen - vielen Dank.

    Interessant die dunkelblauen Uniformen der Chevaulegers wie auch Ulanen, also alles was grün sein sollte - dunkelblau.

    Ein Knaller, sind auch die Trompeteruniformen der CaC - ob die auch schon früher so getragen wurden??

    Einen Kommentar schreiben:


  • Parade bayerischer Truppen in Mannheim 1815 - zeitgenössisches Gemälde

    Eines der wenigen Highlights auf der Ausstellung über den Rheinübergang 1813/14 in Ludwigshafen war für Markus Gärtner und mich die erstmalige Präsentation eines Aquarells aus dem Jahre 1814 - es zeigt die Parade bayerischer Truppen in Mannheim und bietet eine unglaubliche Detailfülle.

    Ich habe einige Ausschnitte in das neue Uniformen-Portal gestellt - und dort in der nun eröffneten Rubrik zu "Gemälden und Portraits".

    Die Bilder sind zu sehen unter http://www.uniformen.napoleon-online...p?/category/25

    Neben der Diskussion hier bietet sich wie schon im Portal angekündigt eine Kommentierung der Bilder direkt - dazu muss ich nur eine Anmeldung im Uniformen-Portal durchführen und dem Interessierten die Zugangskennung mitteilen.

    Schöne Grüße
    Markus Stein
Lädt...
X