Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Karten von Nordost-Frankreich im Feldzug 1814

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Karten von Nordost-Frankreich im Feldzug 1814

    Ich suche eine Karte des nordöstlichen Frankreich im Feldzug 1814, vom Rhein bis Paris.

    Idealerweise zeitgenössisch, und in sehr kleinem Maßstab, so daß möglichst viele Dörfer aufgeführt sind.

    Weiß jemand, welche Karte(n) während des Feldzuges 1814 in Blüchers und Yorcks Stäben verwendet wurde(n) ?

  • #2
    Klein genug?

    http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv...%20nord%201814

    Kommentar


    • #3
      Hei, vielen Dank - schön und übersichtlich, aber noch detaillierter (Dörfer) wär noch besser.

      Kommentar


      • #4
        So in der Art?

        http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv...nt+1812.langDE

        Vielleicht Departement für Departement nach Karten suchen? An zeitgenössischem Kartenmaterial habe ich aber ausser der obigen Karte bis jetzt nichts gefunden (hab allerdings auch nicht gründlich gesucht). Hie und da eine zeitnahe Karte, so wie die hier:

        http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv...a+marne.langDE

        http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv...a+marne.langDE

        http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv...er+1807.langDE
        Zuletzt geändert von Tellensohn; 08.02.2015, 18:58.

        Kommentar


        • #5
          Kartenwerkzeug im Web

          Vielleicht ist hier was dabei (war ein Tipp vor kurzem im engl. Schwesterforum): www.oldmapsonline.org

          Einfach Kartenausschnitt und Punkt auf der Zeitachse wählen...

          Gruß, Tom

          Kommentar


          • #6
            Vielen Dank, T & T !

            Hab eine relativ detaillierte gefunden, von Philippe Tardieu:

            http://digitool.is.cuni.cz/R/-?func=..._library=GEN01

            die anscheinend in viel schlechterer Qualität in Fains Manuskript von 1814 beigebunden wurde:

            http://www.gutenberg.org/files/33796.../map-large.png

            Die Departementskarten sind auch ein guter Tip. Am anschaulichsten finde ich die aus dem Atlas National de France.

            Kommentar


            • #7
              Janson, (Bd. 1, Anhang 6, S. 322 f. - ein Tip von Tom) geht auf die Probleme der Kartenbeschaffung gerade zu Anfang des Feldzuges 1814 ein.

              General v. Yorck erhielt erst wahrscheinlich am 9. Januar 1814 zwei tags zuvor vom Obersten Graf Henckel von Donnersmarck in Trier erbeutete Karten. Eine derselbe war vermutlich die Cassinische Karte von Frankreich. Jedenfalls waren am 15. Januar 1814 sowohl Yorck wie auch Blücher mit dieser Karte versehen.

              Der Kommandeur der Avantgarde Prinz Wilhelm von Preußen besaß am 9. Januar noch keine einzige Karte, schrieb aber an Yorck, daß General-Major von Katzler, an der Spitze der Avant-Garde, eine Karte des Departements der Saar bekommen hätte. Die Karte dieser Gegend scheint jedoch die einzige gewesen zu sein die Katzler auffinden konnte: er schrieb am 5. Januar 1814, daß er noch ohne Spezialkarte sei und an jeder Wegeteilung Erkundigungen einziehen müßte, und klagte am 13. Januar 1813 erneut über diesen Mangel. Oberst von Warburg, ad interim Kommandeur der 2. Brigade, bat am 13. Januar auch um eine Karte, er könne keine gute bekommen.

              Im weiteren Verlauf des Januar scheint sich die Situation jedoch gebessert zu haben. Wahrscheinlich war es nicht schwer, in den französischen Orten lokale Karten aufzutreiben

              Tom hat mir auch den Link zur Cassinischen Karte zugeschickt:

              http://cassini.ehess.fr/cassini/fr/h...navigation.php

              Kommentar

              Lädt...
              X