miete in königsberg 1821

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • fauxpas
    Neuer Benutzer
    Cantinière
    • 15.06.2010
    • 5

    miete in königsberg 1821

    hallo erfahrene benutzer,
    bei der transkription des tagebuchs meines vorfahren (an 4 napoleonischen
    kriegen beteiligt, ab 1816 aggregierter prem.-lieutenant in königsberg)
    lese ich 1821 eine monatsmiete in königsberg von "8 rth, 18ggr". kann mir
    jemand sagen, ob man das in € gegen rechnen kann, oder bleibt nur der
    anteil der miete am gesamtsold (17 rth + 5 rth stadtzulage)?
    für antworten dankbar wäre der neu-nutzer
    fauxpas
  • Tom
    Erfahrener Benutzer
    Chef de Bataillon
    • 03.10.2006
    • 1067

    #2
    Oberleutnant = A 10

    Hm, schwer vergleichbar. Ein Oberleutnant entspricht heute etwa Besoldungsstufe A 10, d.h. je nach Dienstalter zwischen 2.367 und 3.224 EUR Grundgehalt. Das kann man natürlich nur bedingt mit 17 + 5 Reichstalern vergleichen, da heute die Maßstäbe und Kaufkrafterwartung eines Offiziersgehalts ganz andere sind als vor 200 Jahren. Da hilft dann wohl eher der relative Anteil der Miete am Gehalt...

    Gruß, Tom

    Kommentar

    • Nikolaj
      Erfahrener Benutzer
      Sergent
      • 27.12.2009
      • 122

      #3
      Servus,

      ich kann nur aus österreichischer Sicht einen Tip versuchen: bei uns geben die Nationalbank oder die Statistik Austria (ehem. statistisches Zentralamt) fallweise derartige Auskünfte. Mag sein, daß die äquivalenten Deutschen Stellen das auch tun?

      Ciao, Klaus

      Kommentar

      • Blesson
        Erfahrener Benutzer
        Adjudant
        • 03.10.2006
        • 774

        #4
        Kaufkraftvergleiche sind ein schwieriges Thema; ein Premieulieutenant dürfte so um die 500 Thaler Traktament im Jahr bezogen haben (wäre noch nachzuweisen); macht also ca. 41 Thaler im Monat. Eine Miete von 17 Thaler (möbliert?) ist dann schon ein beträchtlicher Anteil. Die genannten 5 Thaler sind dann als Zuschuß zu interpretieren, ebenso wie die Winterdouceurs für Heizung?
        Do, ut des

        http://www.ingenieurgeograph.de

        Kommentar

        • fauxpas
          Neuer Benutzer
          Cantinière
          • 15.06.2010
          • 5

          #5
          leben in königsberg 1820

          danke für die tipps und einschätzungen. ich stelle gerade anhand königsberger zeitungen von 1816- 1825 die preise für bestimmte waren zusammen, soweit
          sie angegeben sind. die hälfte des soldes für miete auszugeben, erscheint mir
          ohne zuschüsse der schwiegereltern kaum möglich, damals wie heute.

          Kommentar

          • DesireeHannover
            Erfahrener Benutzer
            Sergent
            • 10.05.2007
            • 124

            #6
            Habe folgendes im internet entdeckt


            1 Reichsthaler waren 3 DMark = Euro....



            Hoffe, das hilft weiter
            "Eine schmucke Uniform und ein schönes Pferd sind wichtiger als ein voller Bauch!"
            Zitat: Laetitia Ramolino

            Kommentar

            • Sans-Souci
              Erfahrener Benutzer
              Major
              • 01.10.2006
              • 1832

              #7
              Ich halte die Umrechnung der "Kaufkraft" per pauschalem Faktor für Quatsch.

              Z.B. kostete 1814 (Ribbentrop, Bekleidung, Bd. 1, S. 227) der Uniformrock eines preußischen Musketiers insgesamt 4 Rthl., 5 Ggr., 7 Pfg. = 1219 Pfg. Davon entfielen auf den Macherlohn 13 Ggr. = 156 Pfg., also weniger als 13 %.

              Heute dagegen liegt der Hauptanteil der Kosten eines handgefertigten Kleidungsstückes im Lohn für den Schneider, nicht in den Materialkosten.

              Kommentar

              • joerg.scheibe
                Erfahrener Benutzer
                Capitaine
                • 02.10.2006
                • 591

                #8
                Wie sinnfällig auch immer die Umrechnung von historischen Währungen ist oder nicht, Desiree, Dir ist leider ein Zitierfehler unterlaufen:

                1 Taler war zur Kaiserzeit 3 Mark.

                Eine Korrelation zu DM (und somit zu EUR) ist damit überhaupt nicht gegeben.

                Gruß
                The light at the end of the tunnel
                is from an oncoming train.

                Kommentar

                Lädt...
                X
                😀
                😂
                🥰
                😘
                🤢
                😎
                😞
                😡
                👍
                👎