Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Photos Französische Uniformen 1866

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Photos Französische Uniformen 1866

    Yves Martin hat ein sehr schönes Werk online gesetzt, und zwar die kolorierten Photographien von Soldaten der Französischen Armee von 1866 ... hier der Link zur Galerie: http://gallery.mac.com/martin_yves#1...lack&view=grid

    Beeindruckend!

    Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

  • #2
    das sind ja richtig schøne bilder.
    insgesamt gefallen mir die uniformen ganz gut, besonders die weiten hosen bei den jægern z.b.
    hæsslich finde ich die "tschako-helme" der lanziers, da haben mir die poln. tschakos vom 1.empire besser gefallen.
    und die modernen tschakos der infanterie finde ich auch nicht sehr gelungen.

    2 fragen zu den bildern:

    die bærenfellmuetzen kommen mir sehr ueberdimensioniert vor, wer kann sowas tragen? waren die tatsæchlich grøsser (und schwerer) als die des 1.empire?

    wozu braucht die pariser feuerwehr eigentlich gewehre? erschiessen von brandstiftern?

    gruss, muheijo

    Kommentar


    • #3
      Die sehen wirklich so überdimensioniert aus, laut Delperiers Prachtband über die Kaisergarde war sie "nur" 30 cm groß und 25 cm breit ... im Felde sind die Gardegrenadiere natürlich nicht mit diesen "Monstern" aufgetreten (wie schon ihre Vorfahren in der Kaisergarde Napoleons I.), sondern mit den Lagermützen bzw. die Offiziere im Képi ... zur Illustration anbei ein Photo aus dem Band von Delperier, das einige Gardegrenadiere im Biwak 1862 zeigt.

      Übrigens war der gesamte Titel der von Yves Martin bereit gestellten Photoserie (die im Original in der ASKB-Sammlung in den USA ist) wie folgt: Album photographié dans les usines de M. Alexis Godillot, fournisseur des Armées ... und damit einer der ersten "Kataloge".

      Die Feuerwehr von Paris ist traditionell der Armee zugeteilt - sie wurde ja zu Napoleons I. Zeiten gegründet - daher auch die Bewaffnung (zur Parade).

      Schöne Grüße
      markus stein
      Angehängte Dateien
      "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

      Kommentar


      • #4
        Zitat von admin Beitrag anzeigen
        Die Feuerwehr von Paris ist traditionell der Armee zugeteilt - sie wurde ja zu Napoleons I. Zeiten gegründet - daher auch die Bewaffnung (zur Parade).
        Gilt auch heute noch (Feuerwehrbrig. Paris gehört zum Heer, Feuerwehrbat. von Marseille zur Marine(!))
        Der franz. Feuerwehrman ist ja nicht nur Pompier sonders Sapeur-Pompier ("sauver ou périr")
        Zuletzt geändert von wufi; 22.05.2008, 20:19.
        Je l'ay emprins

        Kommentar


        • #5
          Kolorierte Militärphotos waren 1866 wohl "in" - hier nachkolorierte Aufnahmen aus den Vereinigten Staaten: http://www.qmmuseum.lee.army.mil/1866uniform/

          P.S.: Vielen Dank für den interessanten Link!
          Zuletzt geändert von Bene; 26.05.2010, 14:19.
          "I had not previously known one could get on, even in this unsatisfactory fashion, with so little brain."
          Ambrose Bierce "What I Saw of Shiloh"

          Kommentar

          Lädt...
          X