Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Polen (aus Anlass Fußball-EM)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Polen (aus Anlass Fußball-EM)

    Ob ich nun alt Bekanntes mitteile oder ob es vielleicht neu ist: schaut man sich die polnische Nationalhymne an (gestern Abend gut zu verfolgen), spielt tatsächlich Bonaparte also Napoleon im Text eine positive Rolle hinsichtlich der Freiheitsbestrebungen der Polen. Und der Refrain beginnt mit den Wundertaten des polnischen und napoleonischen Generals Dabrowski, der nach dem Tod Poniatowskis oberster Militär der Polen war. Wer es nicht weiß, Dabrowski ist derselbe wie Dombrowski.

  • #2
    Napoleon wurde aber erst später eingebaut, nämlich nach dem Polnisch-russischen Krieg in den 1920er Jahren, in dem übrigens wieder Franzosen an der Seite der Polen kämpften. Für die, die kein polnisch können (ich auch nicht) hier der deutsche Text in der Original- und der späteren Version. http://de.wikipedia.org/wiki/Mazurek_D%C4%85browskiego

    Kommentar


    • #3
      Echt interessant. Zu was so eine Fussball EM doch alles gut ist. Wäre nie auf die Idee gekommen mich mal mit der polnischen Nationalhymne auseinander zusetzen. Darauf rost:

      Kommentar


      • #4
        Und so hat es sich 1797 in Italien angehört (ab Minute 1.00):

        http://www.youtube.com/watch?v=hr0jptlpmHc

        Kommentar


        • #5
          Napoleon wurde aber erst später eingebaut, nämlich nach dem Polnisch-russischen Krieg in den 1920er Jahren,
          Es stimmt nicht.Bonaparte war "von Anfang an dabei".

          Wundertaten des polnischen und napoleonischen Generals Dabrowski, der nach dem Tod Poniatowskis oberster Militär der Polen war.

          Stimmt leider auch nicht. Der Oberbefehlshaber der polnischen Armee nach der Schlacht bei Leipzig war gen. Antoni Sulkowski. Erst als er nicht über den Rhein gehen wollte, übernahm Dąbrowski das Kommando.
          Zuletzt geändert von Kamp; 11.06.2012, 13:00.

          Kommentar


          • #6
            Das ist schon klar mit der Nachfolge Poniatowskis, sonst hätte da gestanden UNMITTELBAR

            Kommentar

            Lädt...
            X