Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Napoleon Series Discussion Forum - Who is Nechensky Alexandr Nikolayevich?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Napoleon Series Discussion Forum - Who is Nechensky Alexandr Nikolayevich?

    http://www.napoleon-series.org/cgi-b...read;id=185592

    Wie so oft - einfach nur falsch gelesen...

    Richtig heisst der Mann Chechensky...:

    https://chungro.livejournal.com/1844983.html
    Zuletzt geändert von Tellensohn; 17.06.2018, 20:07.

  • #2
    Na also. Geht doch. Bravo, Ron...

    Kommentar


    • #3
      Hallo alter Feund,

      Du kannst russisch, Bravo.
      Ich kann da garnichts lesen.

      Viele Grüsse vom Voltigeur

      Kommentar


      • #4
        Hallo Voltigeur,

        Versuch's mit Google translate, aber von Russisch ins Englische übersetzen lassen, das versteht man nicht schlecht. Auf Deutsch kommt wesentlich weniger Schlaues raus und auf Französisch hab ich's gar nicht erst probiert.

        Bonne chance, T.
        Zuletzt geändert von Tellensohn; 18.06.2018, 13:28.

        Kommentar


        • #5
          Алекса́ндр Никола́евич Чече́нский (1780 год, Алды, Чечня1834 год) — русский генерал-майор от кавалерии, участник Отечественной войны 1812 года, войн четвёртой и шестой коалиций, кавалер многих российских орденов, чеченец по происхождению.

          Wenn es dieser Feldherr ist, wäre "Tschetschenskii" die gebräuchliche Übersetzung, meine ich!? Der erste Buchstabe des Namens ist ein hartes " tsch".
          Zuletzt geändert von Suworow; 20.06.2018, 19:58.
          Tu´ im Kriege das, was der Gegner für unmöglich hält.

          Alexander W. Suworow

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Suworow Beitrag anzeigen
            ...wäre "Tschetschenski" die gebräuchliche Übersetzung, meine ich!? ...
            Auf Deutsch, ja. Auf Englisch oder Spanisch, nein. Andere Sprachen verwenden wieder ein T am Anfang, dann aber kein "sch". Kommt eben drauf an, wie der Laut in der jeweiligen Sprache wiedergegeben wird. Einfach mal bspw. nach "Tschetschenien" googeln und bei Wikipedia die anderen Sprachen anklicken. Die englische Schreibweise ist aber diejenige, die heutzutage internationaler Standard ist, also bspw. in der Forschung universell verwendet wird. Ist nun mal so.
            Zuletzt geändert von Tellensohn; 20.06.2018, 20:00.

            Kommentar


            • #7
              Ja, meinte ich auch.
              Tu´ im Kriege das, was der Gegner für unmöglich hält.

              Alexander W. Suworow

              Kommentar


              • #8
                So sah er wahrscheilich aus.....Александр_Чече&#10.jpg
                Tu´ im Kriege das, was der Gegner für unmöglich hält.

                Alexander W. Suworow

                Kommentar


                • #9
                  Oder so?

                  http://impereur.blogspot.com/2014/01/1780-1834.html



                  Uniform könnte die des Litauischen Ulanenregiments sein (hab ich nicht überprüft), das Porträt wäre dann also um 1816 bis 1822 entstanden?


                  Und Ehre Le Breton dort, wo ihm Ehre gebührt, nämlich wenn's um Russen geht (er ist ja wohl auch Russe) - meistens . Beitrag vom 25. Februar 2017, 9:31 a.m. PST:

                  http://theminiaturespage.com/boards/msg.mv?id=438113

                  Dass insbesondere das 3. Porträt von 1812-1815 stammt, wage ich allerdings stark zu bezweifeln (der Herr "General" wurde dies erst 1822; und die Husarenuniform, die er trägt, deutet auf die damit verbundene Versetzung zur 2. Husarendivision hin...) . Die anderen, vielleicht. Das mittlere Porträt sieht allerdings reichlich "zivil" aus. Könnte es aus der Zeit nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst stammen, also von nach 1824?
                  Zuletzt geändert von Tellensohn; 20.06.2018, 21:22.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hier zu sehen in welchen Regimenter er diente und welche Auszeichnungen er hatte.

                    http://napoleonic.ru/%D0%B8%D1%81%D1...B2%D0%B8%D1%87
                    Tu´ im Kriege das, was der Gegner für unmöglich hält.

                    Alexander W. Suworow

                    Kommentar


                    • #11
                      Interessant. Was seinen Werdegang anbelangt, weichen die Angaben der diversen Webseiten in etlichen Punkten voneinander ab. Da scheinen sich die Russen nicht ganz einig zu sein?
                      Zuletzt geändert von Tellensohn; 21.06.2018, 20:10.

                      Kommentar


                      • #12
                        Das kann ich nicht einschätzen. Vielleicht kann man auf dieser Seite nachfragen?
                        Tu´ im Kriege das, was der Gegner für unmöglich hält.

                        Alexander W. Suworow

                        Kommentar


                        • #13
                          Das darfst du gerne machen. Mein Russisch ist dazu viel zu schlecht - wie andernorts bereits erwähnt... Wenn der Voltigeur meint, ich "könne" Russisch, muss ich annehmen, dass er das hier nicht gelesen hat:

                          Zitat von Tellensohn Beitrag anzeigen
                          Mein Russisch ist leider grottenschlecht und mit dem kyrillischen Alphabet geht es mir kaum anders als Dir. Trotz zweimaligem Anlauf, einmal in der Schule, einmal an der Uni, musste ich jeweils nach zwei Semestern oder so kapitulieren. Zu meinem grössten Leidwesen scheine ich einfach kein Talent für die russische Sprache zu besitzen. Trotzdem sind die erworbenen Grundkenntnisse hilfreich, denn wenn man mit der Materie einigermassen vertraut ist, weiss wer - in Russland - mit der Sache befasst ist, und über ein, wenn auch eher schlechtes als rechtes, Online-Übersetzungstool wie Google translate verfügt, das einem die gröbste Arbeit abnimmt, dann ist man doch in der Lage, das Wesentliche zu erfassen...

                          Kommentar


                          • #14
                            . ...mal sehen, ob ich mich in diesem Forum anmelden kann!? Die Russen sind in dieser Frage komisch.....
                            Tu´ im Kriege das, was der Gegner für unmöglich hält.

                            Alexander W. Suworow

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X