Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ernest von Marenholtz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Belle Poule
    antwortet
    Entschuldigung, ich hatte das Wort meisseln nicht gut verstanden... so lang dass ich kein deutsch gesprochen habe!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sans-Souci
    antwortet
    Nun, selbst wenn die Familie von Marenholtz den Berliner Dialekt angenommen haben sollte und so "jeb." beabsichtigt gewesen wäre, ist doch immer noch das "Königriech" ein starkes Indiz für einen nicht germanophonen Steinmetz, der einfach eine Vorlage für den Text abmeißelte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Belle Poule
    antwortet
    Danke für die Antwort.

    Ich wette, der Grabstein wurde von einem Franzosen gemeißelt ..
    Nein, der alte Friedhof (bei der Kirche) existiert nicht mehr. Die Tafel steht im neuen Friedhof, der erst 1818 gebaut wurde. Sicher wurde die Tafel von der Familie bestehlt, aber ich weiss leider nicht mehr...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sans-Souci
    antwortet
    In v. Rentzell's Geschichte des Garde-Jäger-Bataillons steht über ihn (S. 348):

    v. Marenholz, Ernst
    Sek. Lt., früher Hessischer Gardelt., dem Bat. aggr. 29.4.1809, 1810 einrang., 1814 im April an Wunden gest.
    Rentell's Beschreibung der Teilnahme des Garde-Jäger-Bataillons an den Kämpfen bei Pantin am 30. März 1814 enthält nichts weiter über ihn, erwähnt nur, daß er gefallen sei.

    Ich wette, der Grabstein wurde von einem Franzosen gemeißelt ...
    Zuletzt geändert von Sans-Souci; 02.08.2007, 09:06.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Belle Poule
    hat ein Thema erstellt Ernest von Marenholtz.

    Ernest von Marenholtz

    An einer Wand des Friedhofes in Pantin (Nähe von Paris). Den Grab gib’es nicht, übrigens wurde der Friedhof 1818 gebaut.
    Kann jemand mir erzählen von diesem Offizier ?
    Vielen Dank.
Lädt...
X