Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausführliches Tagebuch Karl Finckh 1812?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausführliches Tagebuch Karl Finckh 1812?

    Starklof bezieht sich in seiner Regimentsgeschichte des 3. württembergischen Jägerregiments "Herzog Louis" auf das "sehr ausführliche Tagebuch" des Louisjägers Karl Finckh, der als Seconde-Lieutenant den Feldzug von 1812 mitgemacht (und überlebt) hat. Finckh soll der Sohn eines Pfarrers aus dem schwäbischen Murr gewesen sein. Wer kann mir mitteilen, wo sich dieses Tagebuch heute befindet bzw. wo es möglicherweise bereits abgedruckt worden ist?

  • #2
    Tagebuch des Leutnants Finckh

    Sehr geehrter "Cadenzer",

    ich besitze das handschriftliche Original des Tagebuchs. Ihre Anfrage habe ich erst gestern gelesen bzw. bin erst dann auf das Diskussionsforum aufmerksam geworden.
    Meine email-Adresse ist
    mukwn@web.de
    Freundliche Grüße
    M. Kübler

    Kommentar


    • #3
      Guten Morgen Herr Kübler,

      ja, es wäre auch für mich sehr interessant zu erfahren, ob Sie eine Veröffentlichung beabsichtigen.

      Mit den besten Grüßen

      Kommentar


      • #4
        Ltn. Wilhelm v. Finckh, 1814

        Der württ. Regimentsarzt Heinrich v. Groß erwähnt in seinen "Erinnerungen", S. 84, einen ehemaligen Schulkameraden Wilhelm v. Finckh, 1814 Ltn. in einem württ. reit. Jäger-Rgt. und in Frankreich gefallen. Wahrscheinlich handelt es sich um einen Bruder des Obigen?

        Gruß, Tom

        Kommentar

        Lädt...
        X