Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Film über Napoleon von 2003

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Der Film war nicht nur eine Lachnummer - sondern eine große Lachnummer, anders ist er nicht zu werten, andere finden ihn schlichtweg zum Kotzen, soviel verdrehte und nicht stimmige Sachen, wie war das noch Waterloo im April?
    Wenn jemand druch diesen Film angeregt wurde sich mit Napoleon und dieser Zeit zu beschäftigen, dann ist es ja prima, aber er wird auch bald feststellen wir grotesk der Film war.
    Asterix hat Napoleon meiner Meinung nach überhaupt nicht repeäsentiert, aber wie immer, das sind Geschmackssachen.

    Kommentar


    • #17
      Mittlerweile zweifele ich, ob wir über den gleichen Film reden.. Wie gesagt, ich sehe das nicht so, obwohl ich mich schon lange mit N. beschäftige. Vielleicht waren ja auch Sachen schlecht dran, aber insgesamt fand ich ihn gut. Wie gesagt, er ist ja nicht für Wissenschaftler gemacht gewesen, sondern für den Normalverbraucher. Ich kenne allerdings auch einen Historiker, der ZDF Filme und auch Reportagen mit ähnlichen Ausdrücke wie Du vergrault. Besonders Guido Knopp etc
      "Da nichts im Laufe unseres Lebens ausgelöscht wird, ist jeder von uns wie ein Dokument, in dem, zwar gekürzt, die ganze Geschichte und die ganze Frühgeschichte der Menschheit niedergeschrieben ist"

      Marie Bonaparte (1882-1962)

      Kommentar


      • #18
        Ich rede hier vom 4 - Teiler der im Fernsehen lief, tut mir Leid, aber als ich den Film dann als Commedy begriffen habe, fand ich ihn sehr lustig und amüsant.
        Am besten mal in den alten Beiträgen darüber nachlesen - da steh ich mit meiner Auffassung nicht alleine.

        Kommentar


        • #19
          Hallo Britt25!

          Hallo Britt.25!
          Danke für Deinen Tipp zum Buch über Napoleon. Ich werde mich morgen mal sofort infomieren ob man es noch bekommen kann oder in der Bibliothek ausleihen. Bis dann. Angelique

          Kommentar


          • #20
            Ich hab es damals bei Ebay gekauft und freute mich sehr es wiederzuhaben. Dort ist u.a auch sehr schön die Abstammung erklärt und wie es zu dem Namen Bonaparte kam. Es riss mich damals sehr mit alles...Das Buch ist weiß und hat das Familienwappen in Gold oben drauf.
            "Da nichts im Laufe unseres Lebens ausgelöscht wird, ist jeder von uns wie ein Dokument, in dem, zwar gekürzt, die ganze Geschichte und die ganze Frühgeschichte der Menschheit niedergeschrieben ist"

            Marie Bonaparte (1882-1962)

            Kommentar


            • #21
              Hallo, Britt,

              Vielleicht interessiert Dich dieser link aus dem alten Forum:
              http://www.napoleon-online.de/phpBB2...hlight=klavier
              Gruß
              Mephisto

              "Es sind zwey Formeln, in denen sich die sämmtliche Opposition gegen Napoleon befassen und aussprechen lässt,
              nämlich Afterredung (aus Besserwissenwollen) und Hypochondrie." Goethe 1807 :attention:

              Kommentar


              • #22
                Merci,

                Muss mir das alles mal in Ruhe durchlesen...Danke!
                "Da nichts im Laufe unseres Lebens ausgelöscht wird, ist jeder von uns wie ein Dokument, in dem, zwar gekürzt, die ganze Geschichte und die ganze Frühgeschichte der Menschheit niedergeschrieben ist"

                Marie Bonaparte (1882-1962)

                Kommentar


                • #23
                  Servus...

                  also für den Einstieg ins Thema, hat der Film mir genügt! Von da an hab ich mir so manche Literatur besorgt!

                  Von der Besetzung her fand ich es auch nicht schlecht. Wobei ich immer bei Christian Clavier an den Film denken mußte: Die Besucher!

                  Tallerand wurde auch würdig von John Malkovich gespielt, wenn nicht gar der Beste Darsteller in dem Vierteiler!

                  Kommentar


                  • #24
                    Besonders unter anderem die Szene von Napoleons Tod fand ich sehr bewegend. Man hatte fast das Gefühl den echten vor sich zu sehen- so einen Moment lang!
                    "Da nichts im Laufe unseres Lebens ausgelöscht wird, ist jeder von uns wie ein Dokument, in dem, zwar gekürzt, die ganze Geschichte und die ganze Frühgeschichte der Menschheit niedergeschrieben ist"

                    Marie Bonaparte (1882-1962)

                    Kommentar


                    • #25
                      Napoleon

                      Hallo alle zusammen.

                      Ich bin auch der Auffassung,das dieser Film nicht schlecht für einen Einstieg in dieses Thema ist und er ist auch (und darauf lege ich bei Filmen viel wert) sehr emotional an manchen Stellen.Besonders am Schluss.Historisch gesehen ist er (grob gesehen) korrekt.

                      Aber ich finde das Napoleon zu sehr als "der nette, liebe Onkel dargestellt wird".

                      Ich bin im Gegenteil zu meinem großen Bruder, kein Napoleonhasser (als wir in Paris,im Invalidendom waren, machte er den Witz: "jetzt rotz ich auf den Sarg Napoleons") und ich muss sagen,dass ich auch durch den 4-Teiler auch eine Art Napoleon-Anhänger wurde.

                      Aber er ist nun mal über Leichen gegangen,aber das wird im 4-Teiler immer durch irgendetwas gerechtfertigt oder untertrieben.

                      Aber was ich dir empfehlen kann ,ist ein Buch von Franz Herre,welches ich im Urlaub in Ägypten oft las.Aber nicht bis zum Ende.

                      Gruß Le Dramont

                      Kommentar


                      • #26
                        Emotional ist der Film in der Hinsicht dass er richtig Heiterkeit auslöst über die vielen wahnwitzigen geschichtlichen Darstellungen - als Einstieg finde ich - völlig ungeeignet, als Unterhaltung für den Laien - im üblichen Tri - Tra - Tullala - des Fernsehstandards - wohl geeignet, meiner Mutter hat er auch gefallen.

                        Kommentar


                        • #27
                          Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
                          Emotional ist der Film in der Hinsicht dass er richtig Heiterkeit auslöst über die vielen wahnwitzigen geschichtlichen Darstellungen - als Einstieg finde ich - völlig ungeeignet, als Unterhaltung für den Laien - im üblichen Tri - Tra - Tullala - des Fernsehstandards - wohl geeignet, meiner Mutter hat er auch gefallen.
                          Naja, man kann auch alles schlecht reden

                          Kommentar


                          • #28
                            Naja, man kann auch alles schlecht reden
                            Muß man hier aber nicht.
                            Dieser Film redet für sich selbst.
                            Zuletzt geändert von Mephisto; 06.12.2007, 00:02.
                            Gruß
                            Mephisto

                            "Es sind zwey Formeln, in denen sich die sämmtliche Opposition gegen Napoleon befassen und aussprechen lässt,
                            nämlich Afterredung (aus Besserwissenwollen) und Hypochondrie." Goethe 1807 :attention:

                            Kommentar


                            • #29
                              Eine tolle Biographie ist die von Franz Herre.

                              Kommentar


                              • #30
                                Hallo Zusammen,

                                mir gefiel "Napoleon" von Emil Ludwig, in der Ausgabe von 1931 am Besten. Es ist hin und wieder im antiquarischen Buchhandel zu bekommen. Knappe 800 seiten bester Lesestoff!
                                Schlesisches Grenadier-Bataillon

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X