Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Generalstabswerke Österreich

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Generalstabswerke Österreich

    In einem anderen Thread über die Völkerschlacht bei Leipzig habe ich schon das Generalstabswerk der Österreicher über den Feldzug von 1809 wie den von 1813 angesprochen. Hier nun die kompletten bibliographischen Angaben (mir liegt allerdings nur der Nachdruck des LTR-Verlages vor).


    Kriege unter der Regierung des Kaisers Franz.
    Im Auftrage des k. und k. Chefs des Generalstabes
    herausgegeben von der Direktion des k. und k. Kriegsarchivs


    Befreiungskrieg 1813 und 1814.
    Einzeldarstellungen der entscheidenden Kriegsereignisse.

    IV. Band - Schlacht bei Kulm.
    Nach den Feldakten und anderen authentischen Quellen bearbeitet in der kriegsgeschichtlichen Abteilung des k. und k. Kriegsarchivs von Maximilian Ehl.
    Wien 1913
    222 Seiten, 4 Beilagen, 5 Skizzen im Text.

    V. Band - Feldzug von Leipzig.
    Nach den Feldakten und anderen authentischen Quellen bearbeitet in der kriegsgeschichtlichen Abteilung des k. und k. Kriegsarchivs von Maximilian Ritter v. Hoen.
    Wien 1913
    746 Seiten, 17 Beilagen
    Graphische Beilagen [beim LTR-Verlag gesondert in großer Mappe zu erwerben]


    Krieg 1809.

    I. Band - Regensburg.
    Nach den Feldakten und anderen authentischen Quellen bearbeitet in der kriegsgeschichtlichen Abteilung des k. und k. Kriegsarchivs von Eberhard Mayerhoffer von Vedropolje.
    Wien 1907
    710 Seiten, 19 Beilagen, 4 Skizzen und 2 Tafeln im Text

    II. Band - Italien.
    Nach den Feldakten und anderen authentischen Quellen bearbeitet in der kriegsgeschichtlichen Abteilung des k. und k. Kriegsarchivs von Alois Veltzé.
    Wien 1908
    507 Seiten, 9 Beilagen, 3 Skizzen im Text

    III. Band - Neumarkt-Ebelsberg-Wien.
    Nach den Feldakten und anderen authentischen Quellen bearbeitet in der kriegsgeschichtlichen Abteilung des k. und k. Kriegsarchivs von Maximilian Ritter von Hoen und Eberhard Mayerhoffer von Vedropolje und Hugo Kerchnawe.
    Wien 1909
    751 Seiten, 7Beilagen, 11 Skizzen im Text

    IV. Band - Aspern.
    Nach den Feldakten und anderen authentischen Quellen bearbeitet in der kriegsgeschichtlichen Abteilung des k. und k. Kriegsarchivs von Maximilian Ritter von Hoen und Hugo Kerchnawe.
    Wien 1910
    803 Seiten, 12 Beilagen, 11 Skizzen im Text

    [Im LTR-Verlag erschien ein dicker Schuber mit den Karten aus allen 4 Bänden]


    Aus meiner Sicht unabdingbare Quellen für die Bearbeitung der Feldzüge aus österreichischer Sicht ... ich werde versuchen, für 1809 in einem dann gesonderten Portal einiges aus diesen Werken beizusteuern.

    Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben
Lädt...
X