Christian Gottfried Heinrich Geißler

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • HKDW
    Erfahrener Benutzer
    Colonel
    • 02.10.2006
    • 2988

    Christian Gottfried Heinrich Geißler

    siehe Link




    irgendwie klappt das Vergrößern nicht

    siehe auch

    Zuletzt geändert von HKDW; 08.10.2016, 14:00.
  • fusilier
    Erfahrener Benutzer
    Sergent-Major
    • 18.09.2009
    • 226

    #2
    Schon in den für Frankreich siegreichen Zeiten zeigt Geißler die traurige Realität des Krieges.
    << Le Prussien >> links des Rheins
    Les Grognards de la Somme
    4éme régiment d'infanterie de ligne 2éme bataillon
    http://lesgrognardsdelasomme.jimdo.com/

    Kommentar

    • Tellensohn
      Erfahrener Benutzer
      Chef de Bataillon
      • 16.02.2011
      • 1253

      #3
      Das Vergrössern klappt, wenn man den Link "Stadtgeschichtliches Museum Leipzig" (unter "Mehr herausfinden") bzw. den Link "Ansehen bei Stadtgeschichtliches Museum Leipzig" anklickt und dann noch einmal aufs Bild klickt.

      Kommentar

      • Tellensohn
        Erfahrener Benutzer
        Chef de Bataillon
        • 16.02.2011
        • 1253

        #4
        Was ist wohl die Story hinter dem Bild mit den französischen Soldaten? Adler während der Schlacht vom Sockel geschossen, von einem Soldaten aufgelesen und bei dessen Tod zur Freude aller bei ihm wiedergefunden und dem Adlerträger übergeben? Den Hüten nach ein Ereignis nicht später als 1806/7? Die Fellmütze des Adlerträgers sieht aus wie die Mütze eines Carabiniers der Leichten Infanterie, aber sonst sehen die m.E. eigentlich eher wie Linieninfanteristen aus. Säbel und Epauletten lassen Grenadiere (oder Carabiniers...allenfalls Voltigeurs?) vermuten, der Mann auf der Bahre scheint aber den Schulterklappen nach zu urteilen ein Fusilier zu sein...Ob da ein bestimmtes (bekanntes?) Ereignis gezeigt werden soll? Hat jemand eine Idee? Schade, dass es gerade zu diesem Bild keine Legende gibt.
        Zuletzt geändert von Tellensohn; 13.10.2016, 11:22.

        Kommentar

        • fusilier
          Erfahrener Benutzer
          Sergent-Major
          • 18.09.2009
          • 226

          #5
          Hallo Tellensohn,

          eine interessante Interpretation des Bildes!

          Bei der Gelegenheit eine Frage an euch: Gibt es eigentlich eine verfügbare gedruckte Veröffentlichung, in der die Werke von Geißler zusammengefasst sind?

          Cordialement
          fusilier
          Zuletzt geändert von fusilier; 11.10.2016, 21:12.
          << Le Prussien >> links des Rheins
          Les Grognards de la Somme
          4éme régiment d'infanterie de ligne 2éme bataillon
          http://lesgrognardsdelasomme.jimdo.com/

          Kommentar

          • Tom
            Erfahrener Benutzer
            Chef de Bataillon
            • 03.10.2006
            • 1079

            #6
            Geißler: Biografie / Werkübersicht

            Hallo zusammen,

            eine ältere - antiquarisch noch erhältliche - Biografie hier:
            Wustmann, G., C. G. H. Geißler, der Zeichner der Leipziger Völkerschlacht. Leipzig: Seemann, 1912, 4°. mit 4 farb. Taf. u. 40 Abb., 2 Beil., 120 S.

            Außerdem eine Werkübersicht (der milit. Abbildungen / Szenen / Uniformen) in:
            Hemmann, T., Der Krieg in Sachsen 1809 dargestellt von Geißler und Sauerweid. Norderstedt: Books on Demand, 2013, 148 S., 63 Farbtafeln / Abb.
            Blick ins Buch: www.amazon.de/Krieg-Sachsen-dargestellt-Geissler-Sauerweid/dp/3842373880/

            Gruß, Tom

            Kommentar

            • HKDW
              Erfahrener Benutzer
              Colonel
              • 02.10.2006
              • 2988

              #7
              Im Stadtgeschichtlichen Museum gibt es noch unmengen zu entdecken, unter anderen auch der

              "gerettete Adler"

              Die Zeit ist sicherlich um 1806



              Kommentar

              • Tellensohn
                Erfahrener Benutzer
                Chef de Bataillon
                • 16.02.2011
                • 1253

                #8
                Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
                der

                "gerettete Adler"

                Die Zeit ist sicherlich um 1806
                Aha, dann habe ich also richtig gelegen. Und dieselbe Story in zwei Varianten. Frage mich immer noch, ob ein konkretes Ereignis Anlass für dieses Bild war.

                Kommentar

                Lädt...
                X
                😀
                😂
                🥰
                😘
                🤢
                😎
                😞
                😡
                👍
                👎