Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bildalben im Forum

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Eine gewisse Qualität der Bildbeiträge sollte schon gewährleistet sein, Photos von Originalen oder frühen Abbildungen sind natürlich willkommen. Die Photos von lebenden Personen muß ich dagegen leider rubrizieren unter:

    "Als Tiger gesprungen, als Bettvorleger gelandet".

    Wenn unser geschätzer Herr Moderator nicht die Qualität wahren kann oder will, so müssen eben andere die Rolle der "Conservateurs des Sciences" übernehmen.

    LB
    Zuletzt geändert von Blesson; 29.01.2009, 20:17.
    Do, ut des

    http://www.ingenieurgeograph.de

    Kommentar


    • #17
      ....wie man in der Vorzeit dem Feuer eine reinigende, krankheitsaustreibende Wirkung zusprach, so soll wohl eine flammende These....die Bilderalben reinigen. Woher dieser Übereifer.....? Muß mich wiederholen; gerne seh ich auch Abbilder der Verfasser dieses Forums. Schreibende Anonymität ist meine Sache nicht. ...
      Ein Soldat kann seinen Kopf verlieren, aber niemals einen Knopf!

      Kommentar


      • #18
        Ps: Ein vitaler Diskurs erfrischt doch jedes Forum...*) Werde Helm und Originale weiter fortsetzen. Bei dem Tschako frage ich mich; ist selbiger echt, die Tresse sieht sehr nach kasierlicher Bandolierstresse aus..????
        Ein Soldat kann seinen Kopf verlieren, aber niemals einen Knopf!

        Kommentar


        • #19
          Mein Lieber,

          Wenn die Einsicht, Takt und Anstand fehlen, muß man eben deutlich werden. Jeder hat die Freiheit, seine persönlichen Dinge auf den eigenen Webseiten, Fotoalben oder sonstwo auszuleben. Aber warum ausgerechnet hier?

          Für Besucher des Forums, die evtl. gar nichts mit Reenactment zu tun haben oder auch haben wollen, sind diese Fotos durchaus keine Werbung für die Sache.

          LB
          Do, ut des

          http://www.ingenieurgeograph.de

          Kommentar


          • #20
            Zitat von Blesson Beitrag anzeigen
            Wenn unser geschätzer Herr Moderator nicht die Qualität wahren kann oder will, so müssen eben andere die Rolle der "Conservateurs des Sciences" übernehmen.

            LB
            Werter Blesson,

            gerne kannst Du hier mit die Bilder kommentieren ... wie ich schon schrieb, das sind Beiträge nach dem Gutdünken der Forenmitglieder, ich möchte diese nicht zensieren - jeder kann aber über einen Kommentar die Bilder sehr wohl beurteilen.

            Wichtiger ist mir allerdings, hier im Forum auf einen fairen Umgang (und das geschieht ja) und auf die Beiträge - auch wenn diese vielleicht nicht jeden interessieren - zu achten.

            Schöne Grüße
            Markus Stein
            "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

            Kommentar


            • #21
              Zitat von Blesson Beitrag anzeigen
              Aber warum ausgerechnet hier?

              Für Besucher des Forums, die evtl. gar nichts mit Reenactment zu tun haben oder auch haben wollen, sind diese Fotos durchaus keine Werbung für die Sache.
              Sehe ich da eine gewisse Sorge, dass dieses qualitativ hochwertige Forum "verwæssert" wird?

              Ich denke nicht:
              - Der geneigte Leser vermag schon die entsprechenden Alben einzuordnen und kann fuer sich das Passende raussuchen.
              - Es wird vielen so gehen wie z.B. Cuirassier, dass man eben auch ein bischen privates ueber die User erfahren will
              - Wenn der Spass zu kurz kommt, und hier nur noch "streng zum Thema", "wissenschaftlich korrekt" und emotionslos gepostet wird, wird sich der Kreis der Leser immer weiter reduzieren, bis wir dann zum Schluss tatsæchlich nur noch Beitræge zum X.Knopf-Fund auf dem Schlachtfeld Y haben.
              Ich schætze die Vielfalt. Die Intelligenz, sich fuer sich persønlich die Richtigen Beitræge und Alben herauszufiltern, traue ich jedem zu.

              Im uebrigen, wer sollte die Zensur uebernehmen und die Richtlinien bestimmen?
              Ich halte den vom Admin eingeschlagen Weg fuer gut.

              Gruss, muheijo

              Kommentar


              • #22
                Ach, mein gutster Muheijo, auch Wissenschaft ist niemals ohne Leidenschaft, und selbst wenn sie nur ein Zeitvertreib ist, so sollte man nicht zögern, das Bestmöglichste anzustreben, denn wie ein südpfälzer Freund von mir einst bemerkte:

                Man kann mit der Fackel der Aufklärung nicht durch eine Menge laufen,
                ohne gewissen Leuten den Bart anzusengen.

                LB

                P.S. Ich bin immer für eine saftige Polemik, einen kleinen Disput, einen Apercu oder eine Sottise zu haben, nur ein bißchen espritvoll sollte sie schon sein. Und der geneigte Leser sollte sich nicht gelangweilt abwenden, und Esprit zu schätzen wissen.
                Zuletzt geändert von Blesson; 31.01.2009, 00:37.
                Do, ut des

                http://www.ingenieurgeograph.de

                Kommentar


                • #23
                  Man kann mit der Fackel der Aufklärung nicht durch eine Menge laufen,
                  ohne gewissen Leuten den Bart anzusengen.


                  Aufklärung?- ein wesentliches Merkmal der Aufklärung ist das rein Programmatische, die Reflexion über Literatur förderndes Element in den zahlreichen theoretischen Schriften erwies, sich aber oft auch als Konstruiertheit und Trockenheit in Drama und Prosa bemerkbar machte.-(

                  Wer will das schon....heutzutage?

                  Ich widerspreche der Starrheit rein theoretischer und wissenschaftlicher Postulate. Plädiere immer gern für die Argumentation mit Bildern, auch ( noch) lebender Personen.

                  Heiterkeit und Leichtigkeit mögen das Forum beflügeln.
                  Ein Soldat kann seinen Kopf verlieren, aber niemals einen Knopf!

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von Blesson Beitrag anzeigen
                    Man kann mit der Fackel der Aufklärung nicht durch eine Menge laufen,
                    ohne gewissen Leuten den Bart anzusengen.
                    Bei der allgemein vorherrschenden Liebe zum Detail sei noch anzumerken, das vorstehend genanntes Zitat eine Abwandlung ist und im Original folgendermaßen lautet:

                    "Es ist unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen.“
                    Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799) :attention:
                    Quelle: http://www.zitate-online.de/

                    Gruß
                    Henning
                    Wenn man merkt, dass man auf einem toten Pferd sitzt, sollte man absteigen!

                    Kommentar


                    • #25
                      Ach, mein gutster Blesson, wie Du es immer sagst,
                      Lass es laufen, es hilft ja nichts.
                      Wir werden uns mit diesen " Fotos " zufrieden geben müssen.
                      Besseres scheint es nicht zu geben und wir müssen die Fotos ja nicht ansehen, da sie nicht wie in einem anderen Forum, direkt sichtbar sind.

                      Grüsse vom Voltigeur

                      PS.: Hast Du nicht auch noch 2 oder 3000 Bilder der letzten 10 Jahre, das wäre die gelegenheit.

                      Kommentar


                      • #26
                        ganz ehrlich, eure sorgen möchte ich auch mal haben....da kann ich nur sagen, einfach besser machen!
                        Ein Soldat kann seinen Kopf verlieren, aber niemals einen Knopf!

                        Kommentar


                        • #27
                          Ich denke, wir sollten die Diskussion hier beenden - es gibt halt unterschiedliche Auffassungen über Qualität und redaktionelle Arbeit, wo wir nicht zusammenkommen. Ich picke mir bei Cuirassiers Bildern das raus, was ich interessant finde, wozu ich auch bereits ein paar Anmerkungengemacht habe. LB
                          Do, ut des

                          http://www.ingenieurgeograph.de

                          Kommentar


                          • #28
                            Was ist denn in der Community los?
                            Werden In der Rubrik Bilder und Alben die Beiträge nach einiger zeit automatisch gelöscht?
                            Es sind nur noch die Bilder von Sibourns Waterloo-Diorama zu sehen.

                            Kommentar


                            • #29
                              Das ist noch ein "Knackpunkt" der Forensoftware - die Alben sind den einzelnen Usern zugewiesen - Du erreichst diese also über einen Besuch von deren Profilen. Nur wenn etwas im Album geändert wird, erscheint dieses im Fenster.

                              Ich bin aber auf der Suche nach "Hacks", um einen schnellen Zugriff über den bekannten Weg zu gestatten.

                              Schöne Grüße
                              markus stein
                              "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                              Kommentar


                              • #30
                                National Atrmy Museum in London

                                Hallo und guten Abend,

                                Ich möchte auf meine neuen Alben aufmerksam machen.

                                Ich habe es immer noch ncht geschafft, in das National Army Museum in London zu kommen, aber mein Bruder hat mich in Abwesenheit mehr als würdig vertreten. Trotz Fotografier-Verbots...

                                http://www.national-army-museum.ac.uk/

                                “Among the many models and dioramas, there is a stunning 420 square foot model of the Battle of Waterloo complete with over 70,000 model soldiers.”

                                Gemeint ist Sibornes 1. Waterloo Model.
                                Leider ist das Diorama nur von einer der vier Seiten zu besichtigen.
                                Unter Glas und ohne Blitz ist das Ergebnis bescheiden, liefert aber zumindest einen ersten Eindruck.
                                Ich habe bereits die Fototechnische Leitung des Museums um Unterstützung gebeten.
                                Mal sehen, was kommt...
                                Gruß
                                Mephisto

                                "Es sind zwey Formeln, in denen sich die sämmtliche Opposition gegen Napoleon befassen und aussprechen lässt,
                                nämlich Afterredung (aus Besserwissenwollen) und Hypochondrie." Goethe 1807 :attention:

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X