Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Ferdinand (Fjodor) Bogdanowitsch Haase - Neues zu seiner Biographie

  1. #21
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Standard

    Zitat Zitat von Suworow Beitrag anzeigen
    Wissen wir, wie der Vater von besagtem Herren hieß ?
    Aus dem in Deutschland üblichen Doppelnamen, wie z.B. Karl - Friedrich den russischen üblichen Vor & Vatersnamen zu machen dürfte wohl nicht korrekt sein.
    Hätte der Vater von Friedrich aber Bogdan gehießen, wäre Fjodor Bogdanowitsch u.u. zulässig gewesen.
    Meinst Du jetzt den Vater von Ferdinand (Fjodor) Bogdanowitsch Haase? Der hiess Gottli(e)b. Steht so im Matrikelbuch des 72. Regiments (s. Link im Beitrag #1; hab ich oben im Beitrag #10 erwähnt. Auch, dass Bogdan diesen Namen nicht adäquat wiedergibt).

  2. #22
    Registriert seit
    24.11.2013
    Ort
    Vor den Toren Magdeburgs
    Beiträge
    108

    Standard

    Ja, ich denke ich meine Haase, ob aber Gottlieb mit Bogdan vergleichbar ist, vermag ich nicht zu sagen.
    Geändert von Suworow (16.02.2016 um 18:54 Uhr)
    Tu´ im Kriege das, was der Gegner für unmöglich hält.

    Alexander W. Suworow

  3. #23
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Standard

    Nun gut. Wahrscheinlich muss man sich einfach damit abfinden, dass nicht mehr hergeleitet werden kann, wie aus einem Friedrich Ferdinand Haase, Sohn des Gottli(e)b Haase, ein Ferdinand Fjodor Bogdanowitsch Haase werden konnte. Jedenfalls nicht, solange nicht neues, weiterführendes Material zur Verfügung steht. Macht ja nichts, war ja auch nicht das eigentliche Thema dieses Threads.

    Danke trotzdem allen Beteiligten für den Meinungsaustausch.

    Gruss, T.

  4. #24
    KDF10 ist offline Erfahrener Benutzer Chef de Bataillon
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    1.309

    Standard

    Ein mögliche Erklärung wäre, dass jeder ursprünglich drei Vornamen hatte und davon hier möglicherweise einer unterschlagen wurde. Ich arbeite gerade an einer Chronik meines Wohnortes. In den alten Kirchenbüchern (ab 1687) haben alle Kinder drei Vornamen, was auch Sinn macht. Einmal der Name, den ihm die Eltern gegeben haben, und dann die zwei Namen der "Gevattern" (Paten). Was mich überrascht hat, Mädchen bekamen oft den Vornamen "Engel". Die Kindersterblichkeit war hoch und wenn dann so ein Engel nicht einmal zwei Jahre alt wurde, macht mich das schon traurig. Ich weiß, die Mädels sind hier meist "out of topic", besonders wenn sie Kleinkinder waren. Aber Kriege brachten auch Seuchen mit sich.

    Es gibt auch Geschichten außerhalb von Schlachten, Kriegen und Uniformen. In Hannover ist 1813 ein russischer Soldat beerdigt worden, sein Grabstein ist erhalten, der angeblich in einem Gefecht gestorben ist, das lange bevor die Russen überhaupt Hannover erreichten, stattfand. Eine andere Geschichte handelt vom Tod eines französischen Soldaten, hier in der Gegend, der Frau und Kinder dabei hatte. Da die zuständige Gemeinde nach dem geltenden Recht für die Versorgung der Frau und der Kinder sorgen musste, hat man die Leiche heimlich in den nächsten Ort geschafft. Das fiel auf und die Leiche wurde wiederum an einen anderen Ort verbracht.

    Ein Soldat aus meinem Wohnort starb 1811 in Danzig am Fieber. Der erste Eintrag zu einem Einwohner in den Kirchenbüchern überhaupt, der in der Fremde beigesetzt wurde. Sollten wir nicht kritischer mit Napoleon umgehen? Was ist mit den Schweizern, die an der Beresina gestorben sind? Ich werde den Grabstein des russischen Soldaten fotografieren, weil der nach meiner (unmaßgeblichen) Meinung nur als Gefangener gestorben sein kann, stelle es hier ein, und dann sehen wir weiter. Das Leiden der Zivilbevölkerung kommt hier viel zu kurz. Im Nachbarort Gödringen wurden zwei junge Bauern von einem französischen Offizier ermordet. Daran erinnert ein Gedenkstein in der dortigen Kirche. Werde ich auch fotografieren.
    Geändert von KDF10 (07.03.2016 um 19:34 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •