Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kurhessische Uniformierung 1806 und 1809

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kurhessische Uniformierung 1806 und 1809

    Wunderschönen Guten Tag!!!

    Kann mir einer der wertgeschätzten Uniformkundler sagen, wie genau die Uniformierung der Kurhessischen Armee 1806 bzw. 1809 ausgesehen hat?

    Ich finde zwar haufenweise Abbildungen von 1792 und 1813, allerdings so gut wie keine direkt vor der "Beurlaubung" der Truppen 1806 oder der Zeit der Kurhessischen Legion 1809.

    Meine Quellen, wie Men at Arms Band 44 und 122, "Hessisches Militär - Die Truppen der Landgrafschaft Hessen-Kassel 1672-1806" vom Beckum Verlag, genau so wie eine Besuch im Museum für Militär- und Jagdgeschichte (schöne Stücke, aber fast keine weiterführenden Infos) in Bad Wildungen trugen mehr zur Verwirrung als zur Antwort meiner Frage bei.

    War die kurhessische Armee 1806 bzw. 1809 wirklich so uninteressant, oder ging da im laufe der Zeit etwas unter?
    Nach vorne stuermt, wo Engel furchtsam weichen.

    James T. Kirk

  • #2
    Und plötzlich war es verschwunden

    Kurhessen existierte zwischen 1807 und 1813/14 nicht mehr!

    Da Wilhelm I. (bis 1803 Landgraf Wilhelm IX.) nicht schnell genug dem Rheinbund begetreten war wurde sein Territorium dem Kgr. Westphalen zugeschlagen (Kassel wurde Hauptstadt dieses neuen Königsreiches), dass Napoleon für seinen Bruder Jérôme erschaffen hatte.
    Erst mit den Befreiungskriegen entstand es wieder aus dem zusammenbrechenden Kgr.
    Je l'ay emprins

    Kommentar


    • #3
      Un da is es ja wieder!!!

      Hallo wufi,

      danke für deine Info, aber das Kurhessen zwischen 1807 und 1813/14 nicht existent war ist auch für mich nichts Neues.

      Meine Frage bezieht sich eher auf die Zeit zwischen 1803 und 1806, bevor Kurhessen im neuen Kgr. Westphalen auf ging, und der Zeit der Kurhessischen Legion, als Wilhelm I. 1809 versuchte, seiner Entmachtung mit militärischen Mitteln entgegen zu treten, genau so, wie der "Schwarze Herzog" mit seinen Braunschweigern.
      Nach vorne stuermt, wo Engel furchtsam weichen.

      James T. Kirk

      Kommentar


      • #4
        Lünsmann / Ernstberger

        Vielleicht hilft für den Stand 1806 der Lünsmann weiter ... da ich diesen nicht habe (muss ich mir wirklich mal besorgen), kann ich nicht mit weiteren Informationen dienen, die ganzen Angaben dazu:

        Fritz Lünsmann - Die Westfälische Armee 1807-1813. Berlin 1935.

        Ich weiß, dass dieses Werk sehr umfassend ist und daher wird es sicherlich auf den (End-) Bestand der Kurhessischen Armee von 1806/07 eingehen.

        Für die 1809er Typen empfehle ich Dir das Buch von Anton Ernstberger Die Deutschen Freikorps 1809 in Böhmen, Prag 1942 ... auch wenn es in Kriegszeiten erschienen ist, und von der Aufmachung etwas martialisch rüber kommt ... es ist ein hervorragendes Werk über die Aufstandsbemühungen 1809, darin die Kapitel:
        • Braunschweig (S. 17-208)
        • Hessen (S. 209-298)
        • Franken (S. 299-352)
        • Preussen (S. 353-398)
        • Reuss-Plauen (S. 399-404)
        Das Buch erhälts Du teilweise sehr günstig bei www.zvab.com

        Schöne Grüße
        Markus Stein
        "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

        Kommentar


        • #5
          Tschuldige BWI hab dich falsch verstanden (bzw. deinen Beitrag zu schnell überflogen)
          Je l'ay emprins

          Kommentar


          • #6
            Kurhessische Legion

            Die Kurhessische Legion 1809 bestand aus Grenadieren, Jägern zu Fuß sowie einer kleinen Truppe von Dragonern und Husaren.

            Die Jäger zu Fuß sind im Osprey für Hessische Truppen abgebildet.
            Die Grenadiere trugen einen blaue uniform mit Pelzmütze
            Die Dragoner sehen fast aus wie österreichische Stabsdragoner - also hellblauer Rock
            Die Husaren waren gelb.

            Ansonsten kann ich auch gerne mal eine Farbtafel einstellen. Es gibt übrigens einen guten Artikel zum Einsatz der Kurhessen 1809 als Teil von Braunschweigs Korps in den Jahrbüchern für Marine und Heer.

            Gruß
            Uwe

            Kommentar


            • #7
              Kurhessische Legion

              Hallo Uwe,

              wenn du eine Farbtafel hättest wäre das echt super!!!

              Ich habe bis jetzt immer das Problem gehabt, dass sich in meinen Unterlagen grobe Uniformbeschreibungen befinden, aber nie wirklich eine detaillierte Zeichnung bzw. Beschreibung.

              An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an unseren admin! Ich habe mir nach deinem Tipp gleich Die Deutschen Freikorps 1809 in Böhmen, Prag 1942 von Ernstberger besorgt.

              Wirklich sehr interessant, Danke noch mal!
              Zuletzt geändert von BWI; 19.10.2006, 19:05.
              Nach vorne stuermt, wo Engel furchtsam weichen.

              James T. Kirk

              Kommentar


              • #8
                Hallo BWI,

                schick mir eine e-Mail an joerg.scheibe@web.de, ich habe ein Bild und Beschreibung, die zu groß sind, um sie hier einzustellen.

                Gruß
                Jörg
                The light at the end of the tunnel
                is from an oncoming train.

                Kommentar


                • #9
                  Kavallerie

                  Hallo BWI,

                  wie gewünscht anbei mal ein Foto der Reiterei.

                  Jörg, was hast Du denn zu bieten?

                  Gruß
                  Uwe
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                  • #10
                    Bilder Bilder Bilder !!!!!!!!!!!

                    Hallo Uwe,

                    das ist absolut klasse! Genau solche Bilder habe ich immer gesucht und erst jetzt so gefunden. Dank DIR!!!

                    Aus welcher Sammlung bzw. Buch stammt die Zeichnung.

                    Grüße
                    BWI
                    Nach vorne stuermt, wo Engel furchtsam weichen.

                    James T. Kirk

                    Kommentar


                    • #11
                      Servus BWI,

                      ich hab das von einem Freund bekommen in einer Dubletten-Kiste. Keine Ahnung, welcher Zeichner das ist. Bosselier hat auch noch einige Zeichnungen für die Legion angefertigt.

                      Gruß
                      Uwe

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von joerg.scheibe Beitrag anzeigen
                        Hallo BWI,

                        schick mir eine e-Mail an joerg.scheibe@web.de, ich habe ein Bild und Beschreibung, die zu groß sind, um sie hier einzustellen.

                        Gruß
                        Jörg
                        Jörg, schick' mir doch auch bitte die Datei - ich konvertier' die Datei runter auf die benötigte Größe und stell' sie hier rein.

                        Markus
                        "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                        Kommentar


                        • #13
                          Jörg, was hast Du denn zu bieten?

                          Also Freunde, seid nicht enttäuscht - ich habe genau dieses Abbildung in Schwarz/weiß mit Beschreibung dazu.
                          Stammt aus einer ZfHK von ca. 1962.

                          Gruß
                          Jörg
                          The light at the end of the tunnel
                          is from an oncoming train.

                          Kommentar


                          • #14
                            Von der Art her, sieht es stark nach Boisselier aus...

                            Grüße
                            PY

                            Kommentar


                            • #15
                              Boisselier

                              Hallo an ALLE,

                              bis Heute dachte ich, dass ich zwar kein Fachmann für Uniformenkunde bin, aber mich doch wenigstens als halbwegs belesen in dieser Thematik betrachten darf.

                              ABER JETZT!!!!!

                              Kann mir irgend jemand sagen, wer dieser Boisselier eigentlich war (O.K. wahrscheinlich ein Maler Anfang des 19. Jahrhunderts) und was hat er für uniformkundliche Werke geschrieben bzw. gemalt?

                              Und noch viel wichtiger, kann man diese Werke irgendwo ansehen oder noch besser sogar kaufen?

                              Grüße aus Körle
                              BWI
                              Nach vorne stuermt, wo Engel furchtsam weichen.

                              James T. Kirk

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X