Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steppen von Leder

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Steppen von Leder

    Für das neue Lederwerk der sächs. Infanterie (Anlegung zum 01.05.1800) wurde festgelegt, dass das Leder gesteppt sein soll.

    Was ist darunter zu verstehen? Nur das Ziehen einer Doppelnaht in der Nähe des linken und rechen Seitenrandes?

    Für eine entsprechende Aufklärung bin ich dankbar.
    Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.

  • #2
    Oder auch nur eine einfache Naht? Siehe Foto - beim Bandelier
    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • #3
      Mich würde interessieren was das Steppen eigentlich bringen sollte.

      Kommentar


      • #4
        Wenn das Leder naß oder feucht wird, längt es sich (es hängen ja das Gewicht des Tornisters, der mit Patronen gefüllten Patronentasche oder des Säbels an den Riemen).

        Durch das Steppen wird das verhindert, weil der zum Steppen verwandte Faden sich bei Feuchtigkeit nicht ausdehnt.

        Kommentar


        • #5
          @ HKW - danke für den Verweis auf das Bild.

          Dem Steppen wurde neben der Formhaltung im Bericht des Geheimen Kriegs-Rats-Kollegiums auch die Eigenschaft angerühmt, dass es ein Durchreißen des Leders verhindert (Anrisse kommen scheinbar nur bis zur Naht). Auch wurde durch das Steppen die Haltezeit höher veranschlagt (18 statt bisher 15 Jahre, also bis zum 01.05.1818).
          Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.

          Kommentar

          Lädt...
          X