Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Leipzig 2013 - Napoleon als Törtchen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leipzig 2013 - Napoleon als Törtchen

    Wer nach Leipzig kommt und auf Süßes steht, sollte sich für 2,50 € ein Napoleoni mit Kaffee oder Tee schmecken lassen. In Muffingröße von Bäckern kreiert, die mit einem Teil des Erlöses Spenden für eines der Vorhaben 1813 - 2013 abliefern. Hat mir heute wieder einmal gemundet ...

  • #2
    Einfach Lächerlich

    Gibt es auch Generäle in Schokolade ?

    :card:

    Kommentar


    • #3
      Ich gehe davon aus, dass damit Mitmenschen, die sonst achtlos mit der Geschichte umgehen, mit solchen Trivialitäten vielleicht doch an das Thema geführt werden. Will man unter sich bleiben, dann ist es auch gut -

      Kommentar


      • #4
        @Voltigeur

        Warum so humorlos, es gibt ja auch Wellington Boots - auf Deutsch - Gummistiefel, wenn es schmeckt - ist doch ein Napoleoni - genial.

        Kommentar


        • #5
          wer es genauer wissen will: http://www.leipziger-konditoren.de/l...napoleoni.html

          Kommentar


          • #6
            Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
            @Voltigeur

            Warum so humorlos, es gibt ja auch Wellington Boots - auf Deutsch - Gummistiefel, wenn es schmeckt - ist doch ein Napoleoni - genial.
            Finde ich auch. Eine gute Idee, ein wenig Propaganda für den 200. Jahrestag der Schlacht im nächsten Jahr. Sollte man aber noch ausbauen. Eine Bitte an die Bäcker in Leipzig: Da muss auch noch ein Blücherli her. Nicht nur das, da finden sich noch andere namhafte Feldherren, die so eine Ehrung verdient hätten. Ein schwarzer Kaffee mit dem Namen Schwarzenberg? Ein schwedischer Kuchen mit dem Namen Bernatorte?

            Kommentar


            • #7
              @KDF10
              Das solltest du mal beim Fremdenverkehrsamt melden, sind doch geniale Ideen.

              Kommentar


              • #8
                Nur leider Schade, das es wohl bis jetzt keinen Konditor in der direkten "Innenstadt" gibt, wo man den Napoleoni geniessen kann. Für Ortsfremde und und "Touris" mit knapp bemessener Zeit also nicht direkt zugänglich.

                Kommentar


                • #9
                  Vielleicht hätten sie sich als Namenspatron lieber einen Sympathieträger aussuchen sollen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
                    @KDF10
                    Das solltest du mal beim Fremdenverkehrsamt melden, sind doch geniale Ideen.
                    Ich schreibe an die Konditoren-Innung Leipzig. Vielleicht kriege ich ja einen Berater-Vertrag.

                    Kommentar


                    • #11
                      Sympathieträger
                      Welchen denn
                      Naploéon kennen zumindest doch noch recht viele.

                      Kommentar


                      • #12
                        Napoleoni

                        Zitat von Borussen_Kanonier Beitrag anzeigen
                        Vielleicht hätten sie sich als Namenspatron lieber einen Sympathieträger aussuchen sollen.
                        Wer bestimmt schon,wer ein " Sympathietraeger" ist????Du vielleicht???

                        Ich fahre 2013 nach Leipzig und werde mir jedenfalls einen "Napoleoni"gönnen!

                        IRENE

                        Kommentar


                        • #13
                          KOMMENTAR:Und außerdem ist er fuer Viele sehr wohl ein Sympathietraeger,besonders wenn man sich mit der Materie eingehender befasst hat und ein vernünftiges Urteilsvermoegen besitzt!!!

                          IRENE.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Irene Hartlmayr Beitrag anzeigen
                            Wer bestimmt schon,wer ein " Sympathietraeger" ist????Du vielleicht???

                            Ich fahre 2013 nach Leipzig und werde mir jedenfalls einen "Napoleoni"gönnen!

                            IRENE
                            Liebe Irene,

                            du scheinst mir zur radikalen Pro-Napoleon-Fraktion zu gehören. Das ist dein gutes Recht. Das gibt dir aber nicht das Recht, andere Foristen anzugreifen, die Napoleon eben nicht für einen Sympathieträger halten. Hau dir in Leipzig die Napoleonis rein, guten Appetit. Nett wäre, wenn du dich bei der Gelegenheit auch über das Schicksal der Leipziger Zivilbevölkerung informieren würdest. Da wirst du wenige Sympathieträger finden. Du bestimmst auch nicht, wer ein Sympathieträger ist.

                            Irene, mit deinen Ansichten bist du nicht konsensfähig. Es geht hier nicht darum einen Mythos aufzubauen. Was du hier gerade abziehst ist hochgradig peinlich.
                            Zuletzt geändert von KDF10; 13.03.2013, 17:23.

                            Kommentar


                            • #15
                              Mal Spass beiseite,

                              wenn der Bäcker diese Kuchen Napoléoni nennt hat das sicher seinen grund. Er hätte sie ja auch Blücherli nennen können, rechnet aber sicher mit grösserem Absatz unter Napoléoni.

                              Ob so ein Kuchen als Sympathieträger zu bezeichnen ist, ist fraglich.
                              Der Bäcker erhofft sich aber mit sicherheit grösseren Absatz und das ist doch das einzige was für ihn wirklich zählt.

                              Bleibt nur zu hoffen das er auch gut schmeckt.

                              Grüsse vom Voltigeur

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X